Jugendspieler, Trainer und Eltern verabschieden unsere VfR-Aktiven in die Sommerpause

Im letzten Heimspiel der Saison 2018/19 gab es eine besondere Überraschung für unsere 1. Mannschaft: die VfR Jugendabteilung wollte die gute Leistung des Teams honorieren und hatte ein gelungenes Event vorbereitet.

Frei nach dem Motto „VfR gemeinsam für den VfR“ wurde für das Heimspiel geworben.

In den sozialen Medien des VfR wurde unter dem Hashtag #vfrgemeinsam eine Kampagne gestartet. Möglichst viele Zuschauer sollten das Team in die verdiente Sommerpause verabschieden.

Am Ende waren ca. 150 fußballbegeisterte Jugendspieler, Jugendtrainer und Spielereltern auf der Rheinhöhe.

An so viele Zuschauer bei einem Heimspiel konnte sich selbst VfR Präsident Heuchert nicht mehr erinnern: „lang ist es her, dass so viele Zuschauer da waren.“ hörte man ihn sagen.

Unsere Aktiven bedankten sich mit einem 6:0 Sieg gegen Gräselberg bei den Zuschauern, Fans und Einlaufkindern.

Tolle Arbeit, Jungs – sowohl auf, als auch neben dem Platz!
Vielen Dank auch an die Eltern, die uns bei dieser gelungenen Aktion unterstützt haben.

„Ein so schönes Event macht Lust auf mehr, wir werden diese Aktion definitiv wiederholen und unsere Aktiven weiterhin tatkräftig unterstützen.“, betonten Jugendtrainer Danışman, Kaun und Weber.

Spielverlauf / Saisonrückblick

In der ersten Halbzeit standen die Gäste zumeist tief in der eigenen Hälfte und ließen dem VfR somit nicht viel Raum um Torchancen zu kreieren.

Nichts desto trotz erzielte Azad Yaşar noch in der ersten Halbzeit die 1:0 Führung für den VfR.

In der zweiten Hälfte erhöhten unsere Spieler den Druck und konnten die VfR Führung trotz Unterzahl nach einer roten Karte in der 60 min. durch Yaşar (2) Sadiki (2) Michael Tomm (1) Kortizi (1) weiter ausbauen. Am Ende stand ein 6:0 Sieg.

„Riesen Respekt vor Gräselberg die bis zuletzt alles gegeben haben um noch den Klassenerhalt zu schaffen. Wir wünschen ihnen den baldigen Aufstieg“, so VfR-Trainer Dogo.

Unsere Aktiven hatten in der Tat keinen leichten Start nach dem Umbruch zu Saisonbeginn hinterlegt. Kritiker munkelten sogar, dass ein Abstieg unvermeidbar wäre.

Doch das Team rund um Trainer Dogo und Kapitän Tomm überzeugte durch Stärke, Willenskraft und Teamgeist.
So wuchs die Mannschaft insbesondere nach der Winterpause zu einem kompakten und schlagkräftigen Team zusammen und spielte eine starke Rückrunde. Am Ende stand der VfR auf einem guten Tabellenplatz 11 in der Kreisliga A.

Emir Dogo fasst zusammen: „Das alles hätte nicht funktioniert, wenn wir nicht hart gearbeitet und an uns geglaubt hätten. Danke, Jungs! Vielen Dank auch an unsere Funktionäre und nicht zu vergessen auch Thomas und Rosie Wolschendorf die uns bei jeder Gelegenheit unterstützen. “

Aktive: Ersatzgeschwächter VfR geht in Biebrich leer aus

Die Bedingungen vor dem Spiel waren nicht gerade vielversprechend für unsere Aktiven: bedingt durch Absagen aus privaten Gründen waren lediglich 11 Spieler im Gesamtkader. So blieb dem Trainer kein Raum für taktische Auswechslungen denn: die Bank war folglich leer.

Im Spiel selbst sollte sich dies anfangs wenig bemerkbar machen. Denn bereits in Minute 6′ ging der VfR durch ein schön herausgespieltes Tor von Emir Sadiki mit 1:0 in Führung.

Im weiteren Spielverlauf versuchten beide Mannschaften spielerisch die Oberhand zu gewinnen,  was aber durch ungenaue Zuspiele beider Teams nicht gelang.
Viel zu schnell wurde der Ball insbesondere von den VfR-Spielern verloren, sodass sie mit einem 2:1 Rückstand in die Pause gehen mussten.
Das erste Tor des Gegners fiel durch eine Hereingabe über unsere rechte Seite und das Zweite durch einen unnötigen Zweikampf in der Vorwärtbewegung.

„In die zweite Halbzeit gingen wir wieder selbstbewusst in das Spiel. Haben immer wieder den Gegner zu Fehlern gezwungen.  Lediglich beim Umschaltspiel hat uns die notwendige Konzentration und zum wiederholten mal der letzte entscheidende Pass gefehlt.“ fasst es Trainer Emir Dogo zusammen.

Folglich fiel in der Schlussphase durch ein Gegenkonter das 3:1 für Biebrich .

Dennoch lobte Trainer Emir Dogo seine Spieler „…trotz der Umstände, dass wir mit 2 Verletzten Abderahim Salhi und Piere Sponsel – die bis zum Schluss ihre Gesundheit aufs Spiel setzten – und der Tatsache, dass wir den Ausfall von Torwart Tobias Dillitz kompensieren mussten, haben wir es den Biebrichern nicht einfach gemacht. Ein Remis hätten wir uns verdient „.

Eine hervorragende Leistung und ein gutes Stellungsspiel wurde u.a. Mensur Bošnjaković und Shadi Alyounes bescheinigt.

Kopf hoch Männer, Ihr habt trotz der Niederlage bis zuletzt eine klasse Leistung gezeigt.

Freut Euch auf die lautstarke Unterstützung der VfR-Jugend im letzten Heimspiel dieser Saison am 26. Mai 2019 !

Aktive: Weiter im Aufwärtstrend

Am gestrigen Sonntag haben die Jungs des VfR  von Anfang an Spielfreude und Engagement gezeigt und gingen so bereits in Minute 5’ mit 1:0  in Führung.

Im weiteren Spielverlauf wurde eine klasse Leistung der Mannschaft – unterstützt durch Spiellaune und Teamgeist aller VfR Spieler – mit dem zweiten, und gleich darauf mit dem dritten Treffer belohnt.

Leider wurde das Team zwischen der 30. und 40. Spielminute etwas fahrig und ließ dem Gegner viel Spielraum, wodurch der VfR den Anschlußtreffer kassierte: dieser war zu diesem Zeitpunkt absolut verdient und gerecht.

Weiterlesen

Aktive: VfR mit Kantersieg gegen SG Munzur 62

Im Nachbarschaftsduell der Wiesbadener Kreisliga A VfR- SG Munzur 62 waren für den VfR 3 Punkte Pflicht um den Abstand zum Verfolger FC Maroc weiter auszubauen: hier hatte der VfR am letzten Spieltag unglücklich verloren, „ ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“ , so VfR-Trainer Emir Dogo.

Im Spiel gegen Munzur 62 war von Beginn an viel Feuer drin. Dem Gegner hat man angesehen, dass es für um alles oder nichts ging: dementsprechend gingen sie auch direkt in Führung.

Weiterlesen

Co-Trainer/in für U10 gesucht

Wir suchen einen engagierten Co-Trainer/Trainerin für unsere U10 Junioren..  

Wir haben aktuell einen hohen Zulauf an neuen Spielern, so dass wir gerne unsere sportliche Betreuung auf mehrere Schultern verteilen würden.

Du hast eine Leidenschaft für Fußball?

Du möchtest  Dich auf einem der schönsten Kunstrasenplätzen Wiesbadens betätigen?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen!

Zusammen mit unserem lizenzierten Trainer übernimmst Du die Betreuung unserer jungen Fußball-Stars .

Melde dich bitte bei unserem Jugendleiter Kai Heuchert, 0179/2028976, E-Mail

VfR: Wir für Dich, Gemeinschaft erleben.

Löwen und Adler eröffnen Hallenturnier-Saison in Bleidenstadt

Dritter Platz für E3-Löwen –  E4-Adler unglücklich im Vorrunden-Pech

Nach dem Auswärtssieg am Samstagnachmittag spielten unsere Löwen und Adler (E3 und E4, beide 2009 JG) gleich am So., den 9.12.18, beim Hallenturnier in Bleidenstadt mit.

Mit diesem Turnier eröffnen wir traditionell die Hallensaison.

Als einziger Verein stellten wir auf dem Turnier zwei annähernd gleich starke Teams.

Weiterlesen

F Junioren ohne Niederlage aber trotzdem „nur“ Dritter

Vamos Que Vamos – VfR F-Junioren erreichen Finalrunde der Main-Spitz Mini WM

Nachdem im August Spielführer Stefan Bell vom Bundesligisten FSV Mainz 05  als Losfee für die Länderauslosung der Main-Spitz Mini WM  agierte, stand fest: unsere VfR F Junioren sollten unter der Flagge Uruguays starten. 

Ab diesem Zeitpunkt gab es kein zurück mehr und es hieß  „VfR goes Uruguay“.  

Die Ungewißheit war groß, fiel doch sowohl die Vorrunde als auch die Finalrunde in die Herbstferien. Doch die Sorgen des Trainerteams, ob der VfR  trotz Ferien genügend Spieler stellen konnte, erwiesen sich als unbegründet.

Weiterlesen

Fußball verbindet Menschen

Kreisübergreifende Freundschaft zwischen dem VfR und dem SC Viktoria Griesheim

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich letzten Samstag ( 13. Mai 2017) die F2 Junioren des VfR und der SC Viktoria Griesheim auf der wunderschönen Sportanlage der Viktoria in Darmstadt-Griesheim.

Eine Freundschaft, die zwischen den Trainern beider Teams in der Sportschule Grünberg auf einem Trainerseminar begann, sollte in diesem Freundschaftsspiel auch die Spieler näher zueinander bringen.

Weiterlesen

Erster VfR Turniersieg im neuen Jahr

F2-Jugend startet mit einem Turniersieg ins Jahr 2017

Mit einem grandiosen Auftritt im 42. Hallenturnier des TUS Nordenstadt sicherte sich unsere F2 Jugend verdient den Turniersieg.

Die VfR-Jungs überzeugten vor allem durch ihren starken Kampfgeist und die geschlossene Teamarbeit.

In den vier Gruppenspielen war es wichtig unter die ersten zwei zu kommen, um so den Einzug ins Halbfinale zu garantieren.

Dieses Ziel wurde durch eine starke und überzeugende Mannschaftsleistung erreicht.

Weiterlesen