ESWE daheim Cup 2019. Fotos und Bericht

Am 15.06.2019 fand der 5. ESWE daheim Cup statt. Auf der Anlage des VfR wurden Mannschaften der Jahrgänge 2012 bis 2009 begrüßt. Die Spiele fanden bei tollem Wetter statt. Abseits des Platzes bot die ESWE einiges auf: Teststrecke für E-Mountainbike und E-Lastenbike, ESWE Smart Home Center mit vielen Infos, Adidas Club Experience mit einer Wettkampfstrecke, Outfitters Tippkick u.v.m.

Moderiert wurde das Event von Christian Scheler, der mit viel Witz und Professionalität durch den Fußballtag führte. Höhepunkt wird v.a. für die Nachwuchskicker der Besuch des SVWW-Helden Alf Mintzel gewesen sein. Er schrieb Autogramme, posierte für Fotos und nahm sich viel Zeit für die kleinen Fußballerinnen und Fußballer.

Am Ende bekamen alle Spieler Pokale und Taschen von ESWE, die gefüllt waren mit allerlei Spielzeug und Überraschungen.  Die ersten drei Plätze durften sich über riesige Pokale freuen. Im E2-Turnier belegte die Mannschaft von Hüseyin und Radik sogar den ersten Platz!

Der VfR bedankt sich bei der ESWE Versorgungs AG, dass er Partner für den diesjährigen Cup sein durfte. Es war ein tolles Turnier!

Fotos: Peter Kaun

Fußballprofi Alf Mintzel zu Besuch beim VfR

Ein toller Fußballtag beim ESWE daheim Cup 2019. Alf Mintzel besuchte das Event auf der Rheinhöhe. Der SVWW-Held, der mit der Mannschaft 2018/19 den Aufstieg in die 2. Liga schaffte und nun als Spieler bei SG Walluf andere Prioritäten setzt, nahm sich Zeit, um sich mit den kleinen Fußballern und Besuchern zu unterhalten. Die Nachwuchskicker waren begeistert, bekamen Selfies und Autogramme.

ESWE daheim Cup beginnt in wenigen Tagen

Am 15.06. ist es endlich soweit: der ESWE daheim Cup bietet den Nachwuchskickern aus Wiesbaden und Umgebung wieder ein tolles Fußballevent. Die ersten Spiele beginnen 09:30 Uhr (Jahrgang 2009, 2010). Die Jahrgänge 2011 und 2012 spielen ab 13:30 Uhr.

Mehr unter: https://www.meinturnierplan.de/mt?ESWEdaheim

Es gibt Spiele auch abseits des Platzes, z. B. Torwandschießen und eine Basketball-Challenge. Außerdem wird ein kleiner Parkour aufgebaut, um E-Bikes unter Aufsicht persönlich zu testen (bitte Mindestalter beachten).

Adidas ist mit einer Verkaufsfläche vertreten und lädt zum entsptannten Stölbern ein. Wer also eine neue Sportausrüstung braucht, kann die Gelegenheit beim Schopfe packen.

Selbstversändlich wird für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt Würstchen, Pommes, Kuchen, Kaffee und vieles mehr.

Der VfR freut sich, die Fußballteams und alle Besucher auf der Rheinhöhe begrüßen zu dürfen.

ESWE daheim Cup 2019

Am 15.06.2019 ist es soweit: der berühmte ESWE daheim Cup wird dieses Jahr beim VfR Wiesbaden veranstaltet. Das Fußballturnier der ESWE Versorgungs AG findet bereits zum fünften Mal statt und bietet für Teams aus den Jahrgängen 2009 bis 2011 ein tolles Sportevent.

Die Turnierpläne sind hier zu finden:  https://www.meinturnierplan.de/mt?ESWEdaheim

Auch abseits des Spielfeldes wird einiges geboten. Wir werden in den kommenden Wochen auf unserer Website, Facebook und Instagram mehr Informationen zum Turnier liefern.

Die ESWE Versorgung wünscht allen Teams viel Spaß und einen energiereichen Tag

ESWE_daheim_Logo

DECATHLON VfR Sommerturnier – Tag 2+3

Am Samstag und Sonntag fanden die letzten Turniere des DECATHLON VfR Sommerturniers statt. Bei sommerlichen Temperaturen begneteten sich die Spielerinnen und Spieler der C-Jugend (Sa) sowie D1- und D2-Jugend (So). Diesmal lief alles etwas ruhiger ab, als am Donnerstag, wo auf bis zu 3 Kunstrasenplätzen gleichzeitig gespielt wurde. 

Erneut gab es wieder Preise von DECATHLON Wiesbaden für die ersten drei Plätze. Der VfR bot Essen, Kaltgetränke und Eis gegen Hunger, Durst und Hitze. Die Stimmung war toll, auch den Gästen hat es offensichtlich gefallen. Wir hoffen, ein solches Event im nächsten wiederholen zu können und würden uns wieder über einen solchen regen Zulauf sehr freuen.   

Wir danken wieder allen Helferinnen und Helfern, Schiedsrichtern und Betreuern für die Unterstützung. Das mit dem Turnier eingenommene Geld fließt in die Jugendarbeit der Fußballabteilung, z. B. benötigen wir für die vielen Teams mehr Trainingsmaterial.

VfR – Wir für Dich.

Jugendspieler, Trainer und Eltern verabschieden unsere VfR-Aktiven in die Sommerpause

Im letzten Heimspiel der Saison 2018/19 gab es eine besondere Überraschung für unsere 1. Mannschaft: die VfR Jugendabteilung wollte die gute Leistung des Teams honorieren und hatte ein gelungenes Event vorbereitet.

Frei nach dem Motto „VfR gemeinsam für den VfR“ wurde für das Heimspiel geworben.

In den sozialen Medien des VfR wurde unter dem Hashtag #vfrgemeinsam eine Kampagne gestartet. Möglichst viele Zuschauer sollten das Team in die verdiente Sommerpause verabschieden.

Am Ende waren ca. 150 fußballbegeisterte Jugendspieler, Jugendtrainer und Spielereltern auf der Rheinhöhe.

An so viele Zuschauer bei einem Heimspiel konnte sich selbst VfR Präsident Heuchert nicht mehr erinnern: „lang ist es her, dass so viele Zuschauer da waren.“ hörte man ihn sagen.

Unsere Aktiven bedankten sich mit einem 6:0 Sieg gegen Gräselberg bei den Zuschauern, Fans und Einlaufkindern.

Tolle Arbeit, Jungs – sowohl auf, als auch neben dem Platz!
Vielen Dank auch an die Eltern, die uns bei dieser gelungenen Aktion unterstützt haben.

„Ein so schönes Event macht Lust auf mehr, wir werden diese Aktion definitiv wiederholen und unsere Aktiven weiterhin tatkräftig unterstützen.“, betonten Jugendtrainer Danışman, Kaun und Weber.

Spielverlauf / Saisonrückblick

In der ersten Halbzeit standen die Gäste zumeist tief in der eigenen Hälfte und ließen dem VfR somit nicht viel Raum um Torchancen zu kreieren.

Nichts desto trotz erzielte Azad Yaşar noch in der ersten Halbzeit die 1:0 Führung für den VfR.

In der zweiten Hälfte erhöhten unsere Spieler den Druck und konnten die VfR Führung trotz Unterzahl nach einer roten Karte in der 60 min. durch Yaşar (2) Sadiki (2) Michael Tomm (1) Kortizi (1) weiter ausbauen. Am Ende stand ein 6:0 Sieg.

„Riesen Respekt vor Gräselberg die bis zuletzt alles gegeben haben um noch den Klassenerhalt zu schaffen. Wir wünschen ihnen den baldigen Aufstieg“, so VfR-Trainer Dogo.

Unsere Aktiven hatten in der Tat keinen leichten Start nach dem Umbruch zu Saisonbeginn hinterlegt. Kritiker munkelten sogar, dass ein Abstieg unvermeidbar wäre.

Doch das Team rund um Trainer Dogo und Kapitän Tomm überzeugte durch Stärke, Willenskraft und Teamgeist.
So wuchs die Mannschaft insbesondere nach der Winterpause zu einem kompakten und schlagkräftigen Team zusammen und spielte eine starke Rückrunde. Am Ende stand der VfR auf einem guten Tabellenplatz 11 in der Kreisliga A.

Emir Dogo fasst zusammen: „Das alles hätte nicht funktioniert, wenn wir nicht hart gearbeitet und an uns geglaubt hätten. Danke, Jungs! Vielen Dank auch an unsere Funktionäre und nicht zu vergessen auch Thomas und Rosie Wolschendorf die uns bei jeder Gelegenheit unterstützen. “

DECATHLON VfR Sommerturnier – Tag 1

Ein wunderbarer Fußballtag ging gestern Abend zu Ende. In insgesamt 5 Turnieren traten fast 50 Teams in den Jugendklassen G, F2, F1, E2 und E1 auf den Kunstrasenplätzen der Rheinhöhe bei bestem Wetter an. Mehrere hundert Besucher und Gäste waren gekommen, um die kleinen Fußballerinnen und Fußballer spielen zu sehen.

Abseits des Platzes gab es Hamburger, Würstchen, Eis, Kaffee, Kuchen u.v.m. Bis 19 Uhr wurden über 150 Kg Pommes an das hungrige Publikum gebracht.

Die Kinder hatten Spaß und freuten sich über die Pokale, wovon jedes Kind einen mitnehmen durfte. DECATHLON Wiesbaden hat als Höhepunkt für die ersten Plätze Ballnetze mit 3 Bällen sowie 5-EUR-Gutscheine für jedes Kind gesponsert. Für die Zweit- und Drittplatzierten gab es vom Unternehmen für Sportgeräte und -bekleidung  Bälle und 5-EUR-Gutschein. Zudem gab es größere Pokale für die stolzen Plätze 1 bis 3. Danke DECATHLON für die Untersützung.

Allen Helferinnen und Helfern möchte der VfR an dieser Stelle ganz herzlich danken. Ohne sie wäre das Turnier nicht möglich gewesen. Dazu gehören die vielen Eltern, die verkauft und Kuchen mitgebracht haben, die Betreuerinnen und Betreuer, die rund um die Uhr im Einsatz waren.

Wir hoffen, dass alle ganz viel Spaß hatten. Es sah jedenfalls ganz danach aus 😉

Am 01.06. und 02.06. geht es mit der C- und D-Jugend weiter. Mehr Bilder und Berichte folgen.

VfR – Wir für Dich!

 

VfR sucht Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2001 bis 2004

Der VfR Wiesbaden sucht Fußballbegeisterte aus den Jahrgängen 2001, 2002, 2003 und 2004 (C- bis A-Jugend).

Bei Interesse einfach bei Kai Heuchert melden: E-Mail, 0179/2028976). Oder zum Probetraining am Dienstag und Donnerstag je von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr vorbeikommen.

Der VfR

Wir stehen für einen modernen Kinder- und Jugendfußball. Viele unserer ehrenamtlichen Trainer/innen sind vom DFB lizensiert und wenden die richtigen Konzepte zur ganzheitlichen Sport- und Bewegungsförderung variantenreich an. Der Erfolg und die sportliche Entwicklung unserer Spielerinnen und Spieler geben uns Recht.

DECATHLON VfR Sommerturnier 2019

BALD IST ES SOWEIT!

Am 30.05., 01.06. und 02.06.2019 findet das Sommerturnier des VfR mit freundlicher Unterstützung durch DECATHLON Wiesbaden auf der Rheinhöhe statt. Spielerinnen und Spieler der G- bis B-Jugend sind zum sportlichen Event eingeladen.

Für die teilnehmenden Mannschaften gibt es Pokale und für die ersten drei Plätze Preise von DECATHLON.

Für Verpflegung ist auch gsorgt Kuchen, Eis, Waffeln, Getränke, Würstchen, Pommes usw.

Kommt vorbei, bringt Stimmung mit. Wir freuen uns auf euch.

Mit Dank an DECATHLON Wiesbaden

Aktive: Ersatzgeschwächter VfR geht in Biebrich leer aus

Die Bedingungen vor dem Spiel waren nicht gerade vielversprechend für unsere Aktiven: bedingt durch Absagen aus privaten Gründen waren lediglich 11 Spieler im Gesamtkader. So blieb dem Trainer kein Raum für taktische Auswechslungen denn: die Bank war folglich leer.

Im Spiel selbst sollte sich dies anfangs wenig bemerkbar machen. Denn bereits in Minute 6′ ging der VfR durch ein schön herausgespieltes Tor von Emir Sadiki mit 1:0 in Führung.

Im weiteren Spielverlauf versuchten beide Mannschaften spielerisch die Oberhand zu gewinnen,  was aber durch ungenaue Zuspiele beider Teams nicht gelang.
Viel zu schnell wurde der Ball insbesondere von den VfR-Spielern verloren, sodass sie mit einem 2:1 Rückstand in die Pause gehen mussten.
Das erste Tor des Gegners fiel durch eine Hereingabe über unsere rechte Seite und das Zweite durch einen unnötigen Zweikampf in der Vorwärtbewegung.

„In die zweite Halbzeit gingen wir wieder selbstbewusst in das Spiel. Haben immer wieder den Gegner zu Fehlern gezwungen.  Lediglich beim Umschaltspiel hat uns die notwendige Konzentration und zum wiederholten mal der letzte entscheidende Pass gefehlt.“ fasst es Trainer Emir Dogo zusammen.

Folglich fiel in der Schlussphase durch ein Gegenkonter das 3:1 für Biebrich .

Dennoch lobte Trainer Emir Dogo seine Spieler „…trotz der Umstände, dass wir mit 2 Verletzten Abderahim Salhi und Piere Sponsel – die bis zum Schluss ihre Gesundheit aufs Spiel setzten – und der Tatsache, dass wir den Ausfall von Torwart Tobias Dillitz kompensieren mussten, haben wir es den Biebrichern nicht einfach gemacht. Ein Remis hätten wir uns verdient „.

Eine hervorragende Leistung und ein gutes Stellungsspiel wurde u.a. Mensur Bošnjaković und Shadi Alyounes bescheinigt.

Kopf hoch Männer, Ihr habt trotz der Niederlage bis zuletzt eine klasse Leistung gezeigt.

Freut Euch auf die lautstarke Unterstützung der VfR-Jugend im letzten Heimspiel dieser Saison am 26. Mai 2019 !

Aktive: Start einer neuen Siegesserie?

Nachdem das Auswärtsspiel letztes Wochenende unglücklich mit 4:3 gegen FC Freudenberg verloren wurde und die Siegesserie brach, war ein Sieg für den VfR gegen die Spvgg Igstadt selbstauferlegte Pflicht.

Gleich zu Beginn des Spieles setzte der VfR die Gäste unter Druck und erzielte dank Azad Yaşar zwei Tore. Bis zum Halbzeitpfiff ließ ab der 25. Minute die Leistung des Teams um Trainer Emir Dogo spürbar nach, das selbst noch nicht zufrieden war und die Halbzeitpause nutzte, um sich neu zu motivieren.

In der zweiten Halbzeit gefiel der Spielaufbau besser als in weiten Teilen der ersten Hälfte und der VfR erspielte sich weitere Torchancen, u.a. durch Michael Tom, dem aber entweder der Torwart oder das Aluminium im Weg standen. Pech für einen klasse Spieler wie ihn, der bereits 26 Tore für den VfR geschossen hat und sich als Spielführer vorbildlich für die Mannschaft einsetzt.

Der Spvgg Igstadt gelangen derweil immer wieder gefährliche Angriffe auf das Tor der Heimmannschaft, die aber spätestens durch teils beeindruckende Paraden des Schlussmannes Tobias Diellitz verpufften. Auch er hat sich zu einer unverzichtbaren Größe im Team gemausert.

In der 70. Minute wurde die starke Leistung endlich belohnt, als es nach einer Passstaffel Emir Sadiki gelang, den Ball auf Elmin Kortizi vorzulegen, der zum 3:0 einschob. Auch die Leistung von Yohanes Bahlbi und Pierre Sponsel gefiel. Letzterer netzte am Ende zum 4:0 nach einer tollen Zusammenarbeit mit Elmin Kortizi ein.

Ein verdienter Sieg für den VfR.

VfR Wiesbaden sieht in FUNiño großes Potenzial zur sportlichen Förderung der jüngsten Kicker

Noch nie hat das FUNiño so viel Zuspruch und Verbreitung erfahren wie in den letzten Monaten. Spätestens als bekannt wurde, dass der Bayerische Fußballverband (BFV) diese Art des Fußballspiels als zusätzliches Angebot in den Kinderligen einführen möchte und seine Mitgliedsvereine ausführlich über FUNiño informierte, müssen sich auch die anderen Fußballverbände Gedanken machen, wie sie auf die Veränderungen im Fußball reagieren. Derzeit können FUNiño-Spiele in manchen hessischen Kreisen nicht offiziell ausgetragen werden.

Warum der VfR Wiesbaden nun auch auf FUNiño setzt, das klassischerweise 3 gegen 3 auf je 2 gegenüberliegende Mini-Tore auf ca. einem Achtel eines Fußballplatzes (ca. 25x30m) ausgetragen wird, liegt auf der Hand: Es rückt die Spieler stärker in den Fokus, ermöglicht ihnen mehr Ballkontakte, es fördert ihre Spielintelligenz und zwingt sie schneller zu reagieren und die unterschiedlichen Situationen besser einzuschätzen. Im Gegensatz zum 7 gegen 7 werden alle Spieler einer Mannschaft gleichermaßen involviert, es benachteiligt Schwächere nicht, sondern fordert und fördert sie. Zeitgemäßer kann Fußball im jungen Spielalter nicht sein. Dabei wurde das Konzept von Horst Wein bereits 1985 als Entwicklungsmodell unter dem Namen „Futbol a la medida del nino“ veröffentlicht. Es handelt sich um ein Ausbildungsprogramm bei dem das aktive Lernen, ein spielzentriertes Coaching und ein methodischer Trainingsaufbau über einen längeren Zeitraum im Vordergrund stehen.

FUNiño kann demnach nicht auf Biegen und Brechen als Spielform eingeführt werden, sondern muss überhaupt erst durch die Trainer regelmäßig im Training eingebaut und mit einer methodischen Steigerung versehen werden. Die Kinder lernen im Training erst ohne einen Gegner den richtigen Zeitpunkt des Passens und müssen im Laufe der Zeit mit steigender Gegnerzahl lernen, den Ball geschickt ohne Verlust in eines der Tore innerhalb der Endzone abzuschließen. Dabei sollen die Spieler immer wieder ihre Situationen mit dem Trainer im Gespräch reflektieren. Das Ausbildungsprogramm steigert ihre Spielintelligenz maßgeblich und wird ihnen in den regulären Spielformen helfen, sich zurecht zu finden.

Der VfR Wiesbaden hat mittlerweile so viele Mini-Tore angeschafft, um bis zu 8 FUNiño-Felder parallel bespielen zu lassen. Mit regelmäßigen Schulungen werden die Kinder-Trainer im Verein an die FUNiño-Konzepte herangeführt und unterstützt. „Wir wünschen uns FUNiño als eine offizielle Spielform auch im Kreis Wiesbaden. Wir sollten umdenken und aufhören Spieler im Alter bis 8 Jahren nur noch in Teams mit jeweils 7 Spielern antreten zu lassen und ihnen stattdessen auch im intensiven 3-gegen-3 mehr Ballkontakte und eigenverantwortliches Reagieren zu ermöglichen“, so Peter Kaun, E-Jugendtrainer des VfR Wiesbaden. Für Informationsangebote und Kooperationen im Bereich FUNiño, gern auch mit dem hessischen Fußballverband (HFV), steht der VfR allen Interessierten offen. Auch einige entsprechende Turniere werden in den nächsten Jahren beim Club auf der Rheinhöhe stattfinden.

« Ältere Beiträge