Fußball beim VfR Wiesbaden

Die Entwicklung bis heute

Die Anfangsjahre

Seit Gründung des Vereins 1926 wird beim VfR auch Fußball gespielt. Vor dem zweiten Weltkrieg wurden unter dem Namen Reichsbahn Turn- und Sportverein einige Erfolge erzielt ehe dieser Name verboten wurde und somit der heutige VfR (Verein für Rasenspiele ) Wiesbaden entstand.

1949 – 1964

Nach einigen erfolgreichen Jahren in der Bezirksliga erfolgte 1949 der bittere Abstieg in die A-Klasse. Nach vielen Versuchen des Wiederaufstiegs kam es dann noch härter, 1960 musste der VfR erstmals in die B Klasse absteigen. Erst 1964 gelang vor 800 Zuschauern der Aufstieg in die A-Klasse. Einige der am Aufstieg beteiligten Spieler sind noch heute wesentliche Bestandteile des aktiven Vereinslebens. Andere halten dem VfR passiv die Treue.

1969 – 1995

1969 stieg der VfR erneut in die B-Klasse ab. Nach schmerzhaften 26 Jahren, die vom wiederholten Scheitern geprägt waren, kehrten wir am 28.05.1995 vor 400 Zuschauern mit einem 2:1 Sieg im Relegationsspiel gegen die Spvgg Nassau Wiesbaden wieder in die A-Klasse zurück. Disziplinfanatiker und Trainer Bernd Schindlmeier hatte es geschafft, aus einem Haufen schlampiger Lokaldiven und ehrgeiziger Nachwuchsspieler eine verschworene Gemeinschaft zu bilden, in der jeder für jeden ackerte. Nach grenzenlosem Jubel wurde die Nacht zum Tag gemacht.

1995 – heute

An diesen Aufstieg schlossen sich einige erfolgreiche Jahre in der A-Klasse an, in denen die Qualität des vorhandenen Spielermaterials erheblich gesteigert wurde. Über Jahre hinweg galt man als spielstärkste Mannschaft der A-Klasse Wiesbaden. Trotzdem wurde wiederholt der Aufstieg knapp verpasst. Es schien, als habe man den undankbaren 3. Platz abonniert. Erstaunliche fünfmal in Folge belegte unsere erste Mannschaft diese Position am Ende einer Runde.

Nachdem diese erfolgreiche Mannschaft nach der Saison 1999/2000 auseinander fiel, wurde im Laufe der Spielzeit 2000/2001 begonnen, mit einigen Neuzugängen ein Team aufzubauen, das in der Saison 2001/2002 schließlich die erstmalige Meisterschaft in der A-Liga Wiesbaden perfekt machen sollte.

Die Meisterschaft wurde jedoch von einer Mannschaft errungen, die vor allem durch den Erfolg und weniger durch Kameradschaft zusammengeschweißt wurde. Eine durch mehrere berufs- und verletzungsbedingte Karriereenden geschwächte Truppe , fiel während der Bezirksligasaison 2002/2003 vollends auseinander. Sang- und klanglos belegte man den letzten Platz und kehrte in die wohlbekannte A-Liga zurück.

Hier wurde zu Beginn der Spielzeit 2003/2004 ein vollständiger Neuaufbau eingeläutet. Unter der Prämisse des „Spaß am Fußball“ bauen wir kontinuierlich eine Mannschaft auf, die verstärkt auf Eigengewächs setzt, die sich mit Verein und Umfeld identifizieren können. Der in den letzten Jahren übliche, ständige Wechsel großer Teile des Kaders soll der Vergangenheit angehören.

Wir vereinen eine Vielzahl von Nationalitäten, die sich unter dem Mantel des Sports bei uns zu einer großen Einheit zusammenfügen. Wir möchten, dass die Spieler, die sich entscheiden, ihre Freizeit beim VfR Wiesbaden zu verbringen, das mit Spaß und Engagement tun. Freizeitaktivitäten, wie gemeinsame Grillfeste, PC-Spielabende und gemeinsame Besuche von Sportveranstaltungen gehörenebenso dazu, wie die intensive Schulung der sportlichen Fähigkeiten des Einzelnen

Wenn Ihr Lust bekommen habt, oder genaueres über unsere Jugendmannschaften erfahren wollt, dann schreibt uns eine E-Mail, kommt im Training vorbei oder wendet euch direkt an unseren Abteilungsleiter: Lienhard Schreiber
Keltenweg 3
65187 Wiesbaden
Tel.: 0163/8460436