Aktuelle Infos zur COVID-19-Situation beim VfR

COVID-19 Regelungen

Wir fassen die wichtigsten Regelungen für den Trainings- und Spielbetrieb zusammen (Quellen: Sportamt Wiesbaden, HFV und LSBH). Hinweis: Die lokalen Behörden vor Ort (Gesundheitsämter) sind befugt, unter Beachtung des „Präventions- und Eskalationskonzeptes zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 in Hessen“ über die Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) hinausgehende, strengere Maßnahmen anzuordnen. Die Covid-19 Infektionsinzidenz ist nicht der alleinige Indikator für die CoronavirusSchutzmaßnahmen, sondern auch die Hospitalisierungsinzidenz sowie die Belegung der Intensivbetten.

Zusammenfassung

  • Der Freizeit- und Amateursport ist vollumfänglich erlaubt, unabhängig von der teilnehmenden Personenzahl.
  • Es gilt das Hygienekonzept des VfR Wiesbaden (siehe hier).
  • Die Kontaktdaten aller Besucher*innen müssen nicht mehr erfasst werden.
  • Umkleidekabinen, Dusch und Waschräume sind unter Beachtung der geltenden Hygiene und Abstandsregeln geöffnet.
  • Für die Nutzung der Innenräume gilt die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet (PCR, nicht älter als 48h!). Genesene und geimpfte Personen benötigen keinen Test, müssen jedoch ihren Genesenen/Impfnachweis vorlegen.
  • Kinder unter 6 Jahren oder Kinder, die älter als 6 Jahre, aber noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Negativnachweis.
  • Schüler*innen, Studierende oder Auszubildende mit regelmäßigen Testungen an Schulen, können das Testheft als Nachweis nutzen.
  • Für Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und andere „offizielle“ Personen unabhängig, ob angestellt, selbstständig oder ehrenamtlich tätig gilt Testpflicht nach § 3a CoSchuV: zweimal wöchentlicher Antigentest (kein PCR), soweit nicht geimpft oder genesen.
  • Beim Trainings und Wettkampfbetrieb im Freien sind als Zuschauende bis zu 1.000 anwesende Personen erlaubt, wobei geimpfte und genesene Personen insoweit nicht mitzählen. Ein Negativnachweis ist im Freien nicht erforderlich.
  • Der Sportstättenbetreiber ist für die Überwachung der Negativnachweise verantwortlich. Er kann vom Hausrecht Gebrauch machen und darüberhinaus weiterreichendere Maßnahmen verfügen.

HFV Hygiene-Empfehlungen

Quellen

 

Gemeinsam im Kampf gegen Corona

#

Comments are closed